Link verschicken   Drucken
 

Marienmonat

15.05.2019

Überall ist der Frühling nun da.

Die Menschen freuen sich darüber.

Sie feiern ein Fest.

Das Maifest ist uralt.

In diese Freude über  das neue Wachsen und Blühen ringsum passt es, dass genau in diesem Monat an Maria, die Mutter Jesu, besonders gedacht wird.

 

Sie hat Jesus geboren, der uns durch sein Leben und Sterben und Auferstehen ein neues Leben geschenkt hat.

Sie wurde seit altersher "Maienkönigin" genannt.

Dazu gibt es viele Marialieder, z. B.

"Maria Maienkönigin, dich will der Mai begrüßen." und "Segne du Maria, segne mich, dein Kind."

 

Im Monat Mai finden Maiandachten statt und die Marienaltäre werden besonders geschmückt.

 

Die Vorschulkinder und einige Kinder aus dem gelben Bereich haben mit Christine und Theresia "das Hellchen" an der Reuschbergstraße besucht.

 

Wir sprachen über Maria und schauten Marienbilder an, betrachten das schön geschmückte "Hellchen" und sangen ein Marialied.

 

Danach pflückten wir auf der nahegelegenden Wiese bunte Blumen und legten sie zum Altar.

 

Auf dem Heimweg kletteren und spielten wir auf dem Spielplatz.

 

 

Fotoserien zu der Meldung


Marienmonat (15.05.2019)