Link verschicken   Drucken
 

Roter Bereich

Hallo ihr Lieben,

 

diese Woche haben wir für euch ein Rezept, mit dem ihr eure Knete selbst herstellen könnt.

 

Ihr benötigt:

 

400g Mehl

200g Salz

2 EL Öl

500ml Wasser

Lebensmittelfarbe eurer Wahl

4 Schraubgläser

 

Wenn die Knete länger halten und weicher werden soll, braucht ihr noch

2 EL Alaun. Das bekommt ihr in der Apotheke.

 

Alle Zutaten, außer die Lebensmittelfarbe vermischen und zu einem Teig verkneten.

Dann in vier Portionen teilen und jedes Teil mit einer anderen Farbe vermischen.

Besser, ihr zieht Handschuhe an.

Danach in vier Gläser füllen.

Zugeschraubt hält die Knete ca. 8 Wochen.

 

Wir wünschen euch viel Spaß!

 

Silke, Denise, Alex und Heike


 

Liebe Kinder,

 

heute haben wir das Fingerspiel vom Kasperletheater für euch mitgebracht.

 

Vielleicht könnt ihr es ja einfach mal ausprobieren.

 

Zum Mitspielen für die Mama´s und Papa´s gibt es natürlich den Text und

anschließend in gelber Schrift das Fingerspiel zum Anhören.

 

..........................................................................

 

Das Kasperletheater

 

 

Der Vorhang geht auf,                                                 beide Zeigefinger nebeneinander hochhalten und langsam voneinander trennen

Der Kasper kommt ´raus.                                           Den rechten Zeigefinder senkrecht stellen

Guten Morgen meine Damen,                                nach rechts und links drehen

guten Morgen meine Herren!

Ihr habt doch alle den Kasper gern?                      Kinder rufen: Jaaa!

Der Kasper ist allein im Reich.

Da ruft er sich den Seppel gleich.                           Alle rufen: Seppel! Linker Zeigefinger kommt dazu

Sie schlagen sich,                                                          Finger aufeinanderschlagen

Sie vertragen sich.                                                        Finger aneinanderreiben

Sie spielen miteinander                                            Finger laufen hin und her

Manch lustigen Streich.                                             Seppel verschwindet hinter dem Rücken

Jetzt ruf ich mir die Hexe gleich!                            Alle rufen: Hexe!

Ich bin die Hexe Knickebein!                                   Linker Zeigefinger kommt gekrümmt

Der Kasper soll verzaubert sein!                             Kreisende Bewegungen um den Kasper

Nein Hexe, da wird nichts draus                             rechter Zeigefinger verneint

Marsch zurück ins Hexenhaus!                                                Verscheucht die Hexe, verschwindet hinter Rücken

Jetzt kommt das grüne Krokodil                              Hand als Maul auf und ab bewegen

Das wohnt am Nil und frisst sehr viel.

Das hat sich leis herangeduckt und                        Hand schnappt den rechten Finger

Hat den Kasper fast verschluckt!

Der zappelt hin und zappelt her

Und ei der Daus

Da kommt er wieder raus!                                         Der Finger kommt wieder frei

Jetzt geht es schlecht dem Krokodil:                   

Marsch mit dir zurück an deinem Nil!                  Finger klopft auf die Hand

Jetzt ruft er sich das Gretelein                                Alle rufen: Gretel!

Sie tanzen lustig Ringelreihen,

sie hüpfen fröhlich hopsasa,                                    Finger tanzen miteinander

und plötzlich sind sie nicht mehr da.                    Verschwinden hinter dem Rücken

Der Vorhang geht zu,                                                   Zeigefinger zueinander führen

das Spiel ist aus

und alle Kinder spenden

Applaus!                                                                            Klatschen

 

.....................................................................................

 

Kasperletheater

 

.........................................................................

 

Viel Spaß beim Anhören und Mitmachen

 

Euer Roter Bereich


 

Liebe Kinder,

 

wir laden euch heute ein das Lied:

" Das Krokodil vom Nil" zu singen.

Vielleicht haben eure Eltern ja auch Lust mitzusingen.

Sicherheitshalber haben wir den Text aufgeschrieben.

 

.............................................

 

Was schwimmt denn da?

Was schwimmt denn da?

Ein Krokodil aus Afrika.

Macht´s Maul weit auf,

macht´s Maul wieder zu.

Will fressen einen kleinen Kakadu.

 

Doch der König sagt: "Nein! Nein! Krokodil, das darf nicht sein!

Sonst sperr´ich dich in einen Käfig ein!" (2x)

 

Da weint gar viel

das Krokodil.

Und schwimmt zurück zu seinem großen Nil.

Macht´s Maul weit auf,

machts Maul wieder zu.

Und lässt den kleinen Kakadu in Ruh`."

 

Krokodil vom Nil

 

Viel Spaß beim Singen

Silke, Alex, Denise und Heike

 

 

 

 


 

Die Kinder aus dem Roten Bereich haben heute ihr Mittagessen selbst gekocht.

Es gab Nudeln Bolognaise mit Gurkensalat und einem leckeren Nachtisch.

Dabei stand die Freude am gemeinsamen Kochen im Vordergrund.

Und geschmeckt hat es anschließend natürlich allen Kindern.


 

Wir backen leckere Pizzastangen.


 

Wir schauen uns das Märchen:

 

"Der dicke fette Pfannekuchen"

 

auf dem Kamishibai Theater an.


 

Unser neues Thema: Fasching Helau!

 

Wir backen lustige Muffins, verkleiden und, basteln Masken und Luftballons und haben ganz viel Spaß!

 


 

Der Zahn Friedolin


Zu unserem neuen Thema „gesunde Ernährung“ hat unser Kasper am Freitag seinen Freund, den Zahn Friedolin mitgebracht. Friedolin erzählte uns, dass er im Mund von Kai wohnt und sich sehr wohl fühlt, weil Kai ihn immer tüchtig putzt und viele gesunde Sachen isst.

Bis Kai eines Tages anfängt viele Süßigkeiten zu essen und öfter vergisst Friedolin zu putzten.

Auch gibt er Friedolin nichts hartes mehr zum Kauen, nur noch Weißbrot anstatt Vollkornbrot, Quetschi anstatt eines Apfels, usw.
Dann kommt eines nachts das Zuckermonster zu Friedolin und knabbert ein Loch in ihn rein. Ohweh!
Friedolins Wurzeln werden immer schwächer und sein Glitzerkleid wird ganz blass.
Kai muss zum Zahnarzt.

Von nun an achtet er wieder auf eine gesunde Ernährung und wenn er Lust auf Süßigkeiten hat, putzt er tüchtig seine Zähne!
Wir überlegen gemeinsam, welche Nahrungsmittel gut für Friedolin sind und welche nicht und kleben sie auf ein Plakat.

 


 

Der Engel spricht  zu Maria. Sie darf die Mama von Jesus werden.
 
Die Schafe mögen das schwarze Schäfchen in ihrer Herde nicht, weil es anders aussieht. Erst als Maria eine schöne Decke mit einem Stern von der Wolle aller Schafe für ihr Baby strickt, erkennen die Weißen Schafe, dass "Anders sein" nichts Schlimmes ist.
 
Das schwarze Schaf darf nun Teil der Herde sein.

 


 

 

 

 

Während unseres Besuches bei den Klangspatzen sangen wir kräftig mit und hatten ganz viel Spaß.


 

Freispiel im Roten Bereich


 

Ein Nachmittag im Roten Bereich...


Wir sprechen über den Apfel und singen das Lied:


"In meinem kleinen Apfel...da sieht es lustig aus"


Dann teilen wir den Apfel und essen ihn auf.


Anschließend spielen wir ein kleines Legespiel.

 


 

Sankt Martin im Roten Bereich


Passend zur Martinszeit haben sich die Kinder

im Roten Bereich als St. Martin verkleidet

und gemeinsam die Geschichte

vom Teilen nachgespielt.