Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Blauer Bereich

Zahlenland

Im Zahlenland haben die Vorschüler die Zahlen 1 bis 6 schon kennengelernt.

Die Zahlen 7 bis 10 werden nun in den Wochen bis zu den Sommerferien geübt.


 

Klanggeschichte
Klanggeschichte
Klanggeschichte

Die Geschichte vom großen Plumps

Die Kinder konnten heute eine Geschichte vom Dschungel verklanglichen.

Es kamen verschiedene Tiere vor, z.B. Löwe, Antilope, Zebra,Tiger u.s.w.,

deren Geräusche sie spielten mit passenden Instrumenten und deren Rhythmus vertonten.

Das aufmerksame Zuhören und die entsprechenede kreative Umsetzung wurde gefördert.

Anschließend begleiteten wir mit den Boomwakers (Röhrenstäbe)

das Lied: "The Lion Sleeps Tonight" (vom König der Löwen)

Die Aufmerksamkeit und die Konzentration waren besonders gefragt, um im Tempo des Rhythmuses hinterherzukommen.

Die Kinder waren mit Spaß und Freude dabei.

 

 


 

Silben erkennen
Anfangs-Laute hören

Wuppis Abenteuer- Reise durch die phonologische Bewußtheit

Nachdem die Kinder und Wuppi sich richtig kennen gelernt hatten, begann für alle das Übungsprogramm oder auch auch Ohrentraining.

Wuppi erlebte gemeinsam mit den Kindern viele Abenteuer und hörte Geschichten, in denen er Aufgaben zur phonologischen Bewusstheit lösen musste.

Dabei durften die Kinder Reime bilden,Silben klatschen, Laute heraushören und zusammenziehen und

Sätze bilden.

Es wurde das Erkennen von Lauten geübt. Denn das ist der Anfang zum Leselernen.

Wuppi verläßt die Kinder, um auf seinen Planeten Ohrenkönig zu werden.

Die Kinder haben mit ihm viel gelernt und vielleicht überrascht sie Wuppi noch zum Abschluß.


 

Besuch beim Zahnarzt
Besuch beim Zahnarzt
Besuch beim Zahnarzt

Unser Zahnarztbesuch

Diese Woche wurden wir zum Zahnarzt Dr. Taupp eingeladen.

Wir waren alle sehr gespannt und wurden herzlichst von den Zahnarzthelfern begrüßt.

Im Wartezimmer nahmen wir Platz und es dauerte nicht lange, da durften wir ins Sprechzimmer kommen.

Der Zahnarzt Dr. Taupp erklärte uns, was für die Zähne wichtig ist.

An einem Modell zeigte er, wie man richtig Zähne putzt.

Anschließend bekam jedes Kind in einer Tüte eine Zahnbürste, Zahnpasta und Zahnbecher.

Unter Anleitung putzten die Kinder ihre Zähne.

Dr. Taupp lobte uns und erinnerte uns daran jeden Tag die Zähne zweimal zu putzen.

Auch ermutigte er uns, ab und zu zur Kontrolle zum Zahnarzt zu gehen.

Wir bedankten uns für dieses tolle Erlebnis.

 


 

Osternest
Leidensweg

Osterfeier

Das Osterfest haben wir gemeinsam gefeiert.

Zu Beginn suchten die Kinder im Garten die Osternester, die der "Hase" versteckt hatte.

Im Blauen Bereich hörten wir dann die Geschichten vom Leidensweg und der Auferstehung Jesu.

Mit Legematerial wurde ein spiralförmiger Weg gelegt, in dem einzelne Stationen durch Symbole hervorgehoben wurden.

Gebannt hörten die Kinder zu und sie erfuhren, warum wir Ostern feiern.

Anschließend haben wir zusammen unsere leckeren Osterlämmer gegessen, die wir einige Tage zuvor

gebacken hatten.Zum Abschluß tanzten einige Kinder noch den Ostertanz.

Wir freuten uns und wünschen uns alle ein frohes Osterfest.

Osterlämmeressen
Osterfest

Der Fastenweg bis Ostern

In den Morgenkreisen in der Fastenzeit haben wir mit den Kindern Jesusgeschichten gehört.

Mit Legematerial und im Rollenspiel vertieften wir das Gehörte.

Auch legten wir einen Fastenweg in Form eines Plakates, der uns bis zum Kreuze führte.

Ein Beispiel dazu ist die Geschichte vom Palmsonntag und das letzte Abendmahl.

Wir begleiteten die Geschichte mit Liedern und Gebeten:

"Jesus zieht in Jerusalem ein"

"Vater unser..."

Anschließend teilten die Kinder das Brot.

Kreuzweg
Abendmahl

 

Projekt
Brutschale
Verlauf beobachten

Die Vorschüler beobachten die Entwicklung der Eier in der Brutmaschine.

Mit den Anschauungsmaterial wurde das Wachsen der Kücken im Ei veranschaulicht.


 

Urkundenvergabe
Verband anlegen
Pflaster aufkleben üben

"Trau Dich - Erste Hilfe Kurs" für Kinder

Unter dem Motto:

"Keiner ist zu klein, um Helfer zu sein"

wurden die Kinder mit Hilfe der Puppe Solfi spielerisch an Unfallsituationen herangeführt.

Sie lernten, wie man Verletzten helfen kann und so "Erste Hilfe" leistet.

Dazu gehören als erstes Hilfe zu holen, für den Verletzten da zu sein, ihn zu trösten, sowie das Versorgen

von Wunden oder das Anlegen von Pflastern und Verbänden.

Dabei dürfen die Kinder die Wundversorgung an sich selbst ausprobieren.

Zum Abschluß des Kurses wurde das Erlernte noch einmal in einem Gespräch überprüft und gefestigt.

Als Belohnung bekam jedes Kind eine Urkunde, ein Malbuch, einen Aufkleber,

ein kleines Verbandspäckchen und die Leibspeise von Solfi: Gummibärchen.

Verband anlegen
Legematerial
Kinder üben

 

Aschenkreuz
Aschenkreuz
Aschenkreuz

Aschermittwoch

Unsere Aschermittwochfeier begannen wir mit dem Lied: " Einfach Spitze...".

Wir besprachen den Zusammenhang vom Ende der Faschingszeit und dem Beginn der Fastenzeit.

Der religiöse Hintergrund ist der Verzicht den Jesus 40 Tage lang durchleben musste.

Wir veranschaulichten dieses in einem Legebild mit Sonne und Wolke.

Die einzelnen Ideen zum Verzicht in der Fastenzeit wurden auf Papiesteinen festgehalten und als Weg auf der Pinnwand gestaltet.

Anschließend kam die Küsterin (Gemeindereferentin) und segnete jedes Kind mit dem Aschenkreuz.

Zum Abschluß sangen wir das Lied: " Vater unser..."


 

Faschingsparty
Spiele
Leckereien

Schöllkrippen Helau...

So lautet unser Motto der Faschingsfeier im Blauen Bereich.

Mit Polonaise, Spielen und leckeren Essen haben wir einen tollen Vormittag mit Spiel und Spaß verbracht.

Tanzen zur Party
Bonbonfangen
Bonbonwerfen

Bald bekommen wir Besuch...

In den letzten Wochen haben die Kinder Geschichten von einem Außerirdischen gehört.

Er heißt "Wuppi vom Planeten Wupp".

Er soll später König werden, aber er kann nicht zuhören, nicht reimen, Silben erkennen und all das, was man zum Lesen- und Schreiben braucht. Und das ist ein Problem. Wenn er das nicht lernt, dann kann er auch nicht König werden und der Bösewicht Bösix vom Nachbarplaneten nimmt sich die Krone. Deshalb schickt ihn sein Vater auf die Erde in den Kindergarten. Dort findet bald ein Ohrentraining statt.

Ob er wohl zu uns kommt?

Besuch vom Planeten Wupp

 

Wir sprechen über verschiedene Tiere und ihr Verhalten im Winter.

Dazu gestalteten die Kinder ein Bild.

Tiere im Winterschlaf

Adventskalender

Unser diesjähriger Adventskalender war ein Weihnachtsweg,der an der Wand gestaltet wurde.

Die Kinder hörten Episoden von der Weihnachtsgeschichte mit Maria und Josef.

Sie hängten für jeden Tag in der Adventszeit einen Stern auf.

Die Sternenstraße führte zur Krippe, wo das Jesuskind geboren wurde.

 

In der Adventszeit wurde viel gebastelt und gemalt.

 

Bastelarbeiten im Advent
Unser Adventskalender

In der Weihnachtsbäckerei

 

Die Kinder haben leckere Weihnachtsbutterplätzchen gebacken.

Plätzchen ausstechen
Plätzchen ausstechen

 

Nikolaus kommt in den Blauen Bereich

"Sei gegrüßt lieber Nikolaus"....

Mit diesem Lied begrüßten die Kinder den Nikolaus und freuten sich über die mitgebrachten Geschenke.


Hallo liebe Kinder,

 

ich bin der Weihnachtswichtel und bin bei Euch eingezogen!

Ich werde Euch kleine Überraschungen bringen oder Streiche spielen.

Lasst Euch in eine schöne Adventszeit verzaubern,

Euer Wichtel!

Weihnachtswichtel

 

Experiment
Experiment
Experiment

Experiment: Lichtspiel

Die Kinder haben entdeckt, wie man auch mit einer selbstgebastelten

Taschenlampe Licht machen kann.

Nur mit Tageslicht sahen die Kinder, dass etwas auf der Folie gezeichnet war

und dazwischen ein schwarzes Papier lag.

Experiment
Experiment
Experiment

 

Bauwerk unserer Hortkinder
Bauwerk der Hortkinder

Baumeister

 

Unsere Hortkinder sind richtige Bauarchitekten.

Ganz stolz sind sie auf ihr tolles Bauwerk.


Martinsmänner backen

 

Jedes Kind hat senen eigenen Martinsmann geformt und gebacken.

Die Kinder waren sehr stolz auf ihr Werk.

Einen Martinsmann haben sie mit den Kindern aus dem Roten Bereich geteilt.

Wir backen Martinsweck
Wir backen Martinsweck

 

Bastelarbeit
Bastelarbet

Bastelarbeit St. Martin

 

"St. Martin ritt durch Schnee und Wind"

Die Vorschulkinder gestalten eine Bastelarbeit mit St. Martin, Pferd und Sternen.


 

Teig zubereiten
Äpfel in den Teig
Teig kommt in die Formen

Wir backen Apfelmuffins

 

Die Kinder vom Blauen Bereich backen leckere Apfelmuffins. Es durften alle Kinder mitmachen.

Am Nachmittag haben die Kinder des Blauen Bereiches die leckeren Nuffins auch den Kinder vom Gelben und Roten Bereich verteilt.

Die Kinder waren sehr stolz, dass die Muffins den anderen Kindern so lecker geschmeckt haben.

Teig in die Form
Teig kommt in die Formen
Essen der leckeren Muffins
Gelber Bereich probiert
Roter Bereich probiert

 

Die Kinder vom Blauen Bereich feiern Erntedank!

 

Wir sangen gemeinsam Lieder und hörten Geschichte von der "Waldmaus am Erntetag":

Wir beteten zusammen das "Vater unser"

und dankten Gott für die Gaben.

Erntedankfeier

 

BLAUER BEREICH

 

Das pädagogische Team:

 

Angelika Kreß, Bereichsleitung, Erzieherin, Teilzeit

Yvonne Wagner, Kinderpflegerin, Vollzeit

Marlén Reus, päd. Fachkraft, Vollzeit

Christine Mantel, Erzieherin, Teilzeit

Lucas Wenzel, Kinderpfleger, Vollzeit

 

Das Bereichstelefon ist von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr besetzt. Bitte für An- und Abmeldungen oder Informationen direkt im Blauen Bereich anrufen.

Tel.: 06024/50968-13

 

 

 

Spezifische, pädagogische Schwerpunkte:

 

  • Neue Herausforderungen annehmen, z.B. Webrahmen
  • Förderung der Ausdauer, Konzentration, Sorgfältigkeit und Genauigkeit
  • Üben von Namen, Adresse, Geburtstag und Stifthaltung
  • Wissenserweiterung und das Wecken der Neugierde
  • Förderung und Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Stärken fördern, Schwächen unterstützen
  • Übernehmen von Aufgaben, z.B. Küchenhelfer
  • Erlernen und üben von neuen Dingen, z.B. Schleife binden
  • Förderung der Sprache, Satzbau
  • Phonologische Bewusstheit (Hören-Lauschen-Lernen)
  • Zahlen- und Mengenverständnis fördern

 

 

Tagesablauf:

 

  • Bringzeit: 7:00 – 7:30 Uhr im Roten Bereich, ab 7:30 – 9:00 Uhr im Blauen Bereich
  • Frühstück: 9:00 – 9:30 Uhr
  • Morgenkreis: 9:30 – 10:00 Uhr, situativ
  • Freispielzeit, gezielte Angebote: 10:00 – 12:30 Uhr
  • Mittagessen: 11:30 – 12:00 Uhr
  • Ausruhzeit: 12:00 – 12:30 Uhr
  • Freispiel, individuelles Arbeiten: 12:30 – 16:00 Uhr
  • Schlussgruppe: 16: - 17:00 Uhr (wo diese stattfindet lesen Sie im Garteneingangsbereich)

 

 

Unseren Wochenrückblick, wichtige Informationen und Elternaushänge über unseren Bereich lesen Sie an unserer Informationstafel im Treppenhaus vor dem Blauen Bereich. Den monatlichen Newsletter bekommen Sie per Mail zugeschickt.